Tischtennis Saison 2020/2021 abgebrochen

Nachdem bereits die vergangene Saison 2019/2020 letztes Jahr im März - Corona bedingt - abgebrochen wurde, fällt auch die aktuelle Runde 2020/2021 der Virus Pandemie zum Opfer. Wir vom Nikmar-Sport.de Team hoffen dass die Vereine und Spieler schnellstmöglich wieder in ihre Hallen zurückkehren können, um zumindest wieder - unter Einhaltung der bewährten Hygienemaßnahmen -  trainieren zu können. Neben dem Trainingsbetrieb und Wiederaufnahme des Vereinslebens im Tischtennis, sollte für den Rest des Jahres der Fokus auf Individualveranstaltungen gelegt werden. Eine erneute -  verfrühte - Aufnahme des Wettkampf Mannschaftsspieltriebs 2021 muss von Verbandsseite genau durchdacht sein und sollte vermieden werden.

Sobald Klarheit herrscht wann und unter welchen Vorgaben die Hallen wieder zum Tischtennissport genutzt werden können, werden wir versuchen in Absprache mit unseren langjährigen Tischtennisfreunden einen Individual- bzw. 2er Mannschaftsspielbetrieb für den Sommer anzubieten. Näheres dazu dann zu gegebener Zeit.

Anbei der Wortlaut vom saarländischen Tischtennisverband:

Entscheidung zum Mannschaftsspielbetrieb der Saison 2020/21
17. Februar 2021

Liebe Vereinsvertreter/innen,

bis zuletzt hatten wir gehofft wenigstens noch eine Halbrunde für unsere Mannschaften anbieten zu können. Durch den verlängerten Lockdown besteht nun leider keine Möglichkeit mehr die Saison mit der nötigen Vorlaufzeit wieder zu starten.

Aus diesem Grund hat das legitimierte Entscheidungsgremium des STTB folgenden Beschluss gefasst:

    Der Mannschaftsspielbetrieb wird mit sofortiger Wirkung abgebrochen. Es gibt weder eine Abschlusstabelle, noch Auf- bzw. Absteiger. Alle Mannschaften verbleiben in ihrer Spielklasse. Mannschaften, die aufgrund Bedenken vor Beginn der Saison zurückgezogen haben, steigen nicht ab.
    Die Wertung der absolvierten Einzel für die Berechnung des TTR-Wertes bleibt bestehen. Ein weiteres Schreiben diesbezüglich wird zeitnah vom DTTB veröffentlicht. Der TTR-Wert und alle damit verbundenen Regularien fallen nicht in die Verbandszuständigkeit.
    Der STTB möchte – sofern realisierbar – schnellstmöglich einen alternativen Spielbetrieb anbieten um die Zeit bis zur neuen Saison zu verkürzen. Eine Entscheidung zur Aufnahme des Individualspielbetrieb wird aus diesem Grund auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Hierzu erfolgen zu gegebenem Zeitpunkt weitere Informationen.

Es ist allen Beteiligten nicht leichtgefallen, da aber die politische Situation und somit eine Hallenöffnung nicht absehbar ist, konnten wir keine andere Entscheidung treffen. Durch diesen Beschluss können wir den Vereinen nun zumindest Planungssicherheit für die kommende Saison geben, auch wenn Corona eine langfristige Planung noch immer nicht wirklich möglich macht. Was die finanzielle Frage dieser Saison angeht, wird derzeit an einem Rechtsgutachten gearbeitet um festzustellen in welchen Bereichen wir den Vereinen entgegenkommen können ohne die Gemeinnützigkeit zu gefährden.

Bei Rückfragen stehen wir natürlich zur Verfügung. Bleibt gesund!

Mit sportlichen Grüßen

Werner Laub
STTB Präsident

Tags: Tischtennis, STTB
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.