TTBL 3. Spieltag

ERGEBNIS-ÜBERSICHT KOMPLETTER SPIELTAG

TTC Neu-Ulm – SV Werder Bremen 2:3

Tiago Apolonia – Hunor Szöcs 1:3 (9:11, 8:11, 11:8, 8:11)
Abdel-Kader Salifou – Mattias Falck 3:2 (4:11, 11:6, 3:11, 11:6, 11:8)
Kay Stumper – Kirill Gerassimenko 1:3 (7:11, 11:7, 7:11, 8:11)
Tiago Apolonia – Mattias Falck 3:2 (11:5, 6:11, 16:14, 8:11, 12:10)
Abdel-Kader Salifou/Kay Stumper – Hunor Szöcs/Kirill Gerassimenko 1:3 (8:11, 4:11, 11:4, 11:13)

Zuschauer: 260

 

TTC Schwalbe Bergneustadt – TTC indeland Jülich 3:1

Benedikt Duda – Ewout Oostwouder 3:1 (22:20, 11:7, 7:11, 11:5)
Alvaro Robles – Deni Kozul 3:0 (11:8, 12:10, 11:9)
Paul Drinkhall – Robin Devos 1:3 (11:5, 9:11, 9:11, 4:11)
Benedikt Duda – Deni Kozul 3:0 (11:2, 11:5, 11:4)

Zuschauer: 200

 

TSV Bad Königshofen – ASV Grünwettersbach 3:0

Bastian Steger – Dang Qiu 3:1 (11:5, 4:11, 11:9, 11:4)
Kilian Ort – Wang Xi 3:2 (7:11, 11:6, 8:11, 11:8, 14:12)
Mizuki Oikawa – Tobias Rasmussen 3:1 (11:9, 8:11, 14:12, 11:8)

Zuschauer: 438

 

TTF Liebherr Ochsenhausen – TTC Zugbrücke Grenzau 3:1

Hugo Calderano – Kanak Jha 3:0 (12:10, 11:9, 11:9)
Jakub Dyjas – Anders Lind 1:3 (11:13, 11:9, 10:12, 5:11)
Simon Gauzy – Mihai Bobocica 3:2 (10:12, 14:12, 11:5, 8:11, 11:8)
Hugo Calderano – Anders Lind 3:1 (10:12, 11:3, 11:6, 11:6)

Zuschauer: 350

 

TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell – Borussia Düsseldorf 2:3

Tomislav Pucar – Omar Assar 3:1 (11:6, 8:11, 16:14, 11:9)
Ruwen Filus – Ricardo Walther 1:3 (7:11, 11:9, 9:11, 3:11)
Fan Bo Meng – Anton Källberg 1:3 (11:6, 5:11, 7:11, 4:11)
Tomislav Pucar – Ricardo Walther 3:1 (11:7, 11:5, 9:11, 11:5)
Ruwen Filus/Qing Yu Meng – Anton Källberg/Omar Assar 1:3 (9:11, 3:11, 15:13, 9:11)

Zuschauer: 600

 

Post SV Mühlhausen – 1. FC Saarbrücken TT 2:3

Daniel Habesohn – Darko Jorgic 3:2 (11:13, 12:10, 11:13, 11:7, 11:4)
Lubomir Jancarik – Patrick Franziska 1:3 (10:12, 11:9, 6:11, 4:11)
Steffen Mengel – Tomas Polansky 0:3 (9:11, 8:11, 10:12)
Daniel Habesohn – Patrick Franziska 3:1 (7:11, 11:7, 11:8, 12:10)
Ovidiu Ionescu/Lubomir Jancarik – Darko Jorgic/Tomas Polansky 0:3 (3:11, 9:11, 3:11)

Zuschauer: 300

 

STIMMEN ZU DEN SONNTAGSSPIELEN

 

TSV Bad Königshofen – ASV Grünwettersbach 3:0

Bastian Steger (TSV Bad Königshofen)

Einen so deutlichen Sieg hatten wir nicht erwartet. Dass es heute so gut läuft und wir 3:0 gewinnen, ist fantastisch. Wir haben jetzt genügend Selbstvertrauen gesammelt und wollen im Pokal in Fulda erneut so gut auftreten und gewinnen.

Joachim Sekinger (Trainer ASV Grünwettersbach)

Die Leistungsdichte in der TTBL ist sehr groß, daher hatten wir ein enges Spiel erwartet – wie in so vielen in dieser Saison. Die Spiele heute waren knapp, Wang Xi und Tobias Rasmussen haben ihre Satzführungen nicht nach Hause gebracht. Da ging es um Kleinigkeiten, die den Ausschlag zugunsten Bad Königshofens gegeben haben. Da gibt es keinen Vorwurf an meine Mannschaft, denn wir haben alles gegeben.

 

TTF Liebherr Ochsenhausen – TTC Zugbrücke Grenzau 3:1

Hugo Calderano (TTF Liebherr Ochsenhausen)

Kanak und Anders sind zwei gute Spieler, daher war es nicht einfach. Ich bin daher sehr glücklich, dass es mit unserem ersten Sieg geklappt hat. Wir wollen jetzt natürlich weiter gewinnen und in der Tabelle nach oben klettern.

Kristijan Pejinovic (Präsident TTF Liebherr Ochsenhausen)

Man hat gemerkt, wie die Mannschaft gegen die Flaute zu Saisonbeginn angekämpft hat und gegen starke Grenzauer ein Zeichen setzen wollte. Die Leistung war heute in Ordnung, und der erste Sieg war auch psychologisch wichtig, da in den nächsten zehn Tagen drei wichtige Partien für uns anstehen.

Anders Lind (TTC Zugbrücke Grenzau)

Wir versuchen in jedem Spiel, unsere bestmögliche Leistung zu bringen. Niemand erwartet Siege von uns. Heute haben wir uns sehr gut geschlagen: Kanak spielte ein gutes Match, er hat knapp die Punkte abgegeben; Mihai hatte ebenfalls etwas Pech. Am Ende haben wir 1:3 gegen die beste Mannschaft der Liga verloren – daher bin ich sehr stolz auf die Mannschaft.

 

TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell – Borussia Düsseldorf 2:3

Qing Yu Meng (Trainer TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell)

Wir haben heute gut gekämpft. Im Spiel von Ruwen Filus und im Schlussdoppel hatten wir gute Chancen, aber am Ende hat es leider nicht geklappt. Tomislav Pucar hat heute super gespielt, noch besser geht es kaum. Fan Bo Meng wird von Spiel zu Spiel besser, aber natürlich fehlt ihm noch die Erfahrung. Auf die Umstellungen seines Gegners konnte er noch nicht sofort reagieren. Wir gehen positiv in die Zukunft.

Danny Heister (Trainer Borussia Düsseldorf)

Fulda hat mit Tomislav Pucar einen Spieler, der momentan in Topform ist. Bei uns ist dann kurzfristig auch noch Kristian Karlsson ausgefallen, sodass wir umstellen mussten. Zum Abschluss im Doppel war es schwer, Meng/Filus konnten ohne Druck aufspielen. Entsprechend froh bin ich, dass wir es umgebogen und das Spiel mit 3:2 gewonnen haben. Jeder Sieg ist im Moment wichtig.

Andreas Preuß (Manager Borussia Düsseldorf)

Die Mannschaft hat die beiden unangenehmen Aufgaben [in Champions League und TTBL] gut gemeistert. Das gibt Selbstvertrauen für das kommende Wochenende.

 

Post SV Mühlhausen – 1. FC Saarbrücken TT 2:3

Erik Schreyer (Trainer Post SV Mühlhausen)

Die Niederlage wurmt natürlich. Wie gegen Düsseldorf waren wir nah dran, stehen aber wieder mit leeren Händen da. Jetzt müssen wir schauen, dass wir das Spiel relativ schnell aus unseren Köpfen bekommen. Als Fazit kann man sagen: Daniel Habesohn in Weltklasse-Verfassung, aber auch Tomas Polansky mit einem Sahnetag. Er hat nicht nur im Einzel sensationell gespielt, sondern auch im Doppel war er fast fehlerfrei. Positiv für uns ist festzuhalten, dass wir gegen jede Mannschaft der Liga bestehen können, wenn alle in Topform sind.

Nicolas Barrois (Organisationsleiter 1. FC Saarbrücken TT)

Gegen Mühlhausen ist es immer schwer, besonders in Mühlhausen. Die Arena wird nicht umsonst als Hexenkessel bezeichnet. Wir können heute sehr glücklich sein, dass wir gewonnen haben. In den entscheidenden Situationen waren wir einen Tick besser. Nichtsdestotrotz: Wenn Daniel Habesohn so stark spielt, wird es hier für viele Mannschaften sehr schwer.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.